Aktuell

 

Aktuell-Archiv 

Referenzen aktueller Arbeiten

 

07.12.16: Bürotag und Weihnachtsessen

Nachdem jeder seinen persönlichen Arbeitsplatz auf Vordermann gebracht hatte, fand unser alljährlicher Jahresrückblick mit Analysen zu Arbeitsprozessen und Infrastruktur statt.

Für den Nachmittag war ein sportlicher Anlass auf der Schiessanlage Hegen, Entlebuch, geplant. Unter fachkundiger Anleitung versuchten wir, die wild hoppelnden Tonhasen und pfeilschnell fliegenden Tontauben ab zu schiessen, bevor sie ihren sichernen Unterschlupf erreichten. Die Scharfschützen trafen rund die Hälfte der Ziele und wurden als Marshal und Sheriffs ausgezeichnet, andere zielten nicht so genau (Tierlifrönde?) und begnügten sich mit Einzeltreffern ... Beim nachfolgenden Apéro in der nigelnagelneuen Schiess-Blockhütte hörte man noch einige (Aus-)Reden und Erklärungen zu Schreifschüssen und Volltreffern - bis das Jgdfieber langsam nachliess und wir wieder unter die Nebelgrenze abtauchten.

Um 18:00 tragen wir uns mit unseren PartnerInnen im Bahnhöfli in Entlebuch zum Weihnachtsessen. Nach einem umwerfend reichhaltigen und vielfätigen Vorspeisen-Buffet durften wir einen herrlichen Hauptgang und leckeres Dessert-Allerlei geniessen - herzlichen Dank für die tolle Bewirtung, Vreni und Willy! Zur grossen Überraschung von (fast) allen kam sogar auch noch der Samichlaus vorbei und überbrachte, neben viel Lob für das geopoint-Team, einen feinen Läbkueche mit.

 

14. - 16.10.16:  ENGA - Gewerbeaustellung Entlebuch

Nach neun Jahren Pause hat wieder eine Gewerbeausstellung in Entlebuch statt gefunden.

Herzlichen Dank an alle Besucher, Aussteller und Organisatoren, die diese gemeinsame Präsentation ermöglicht haben. Infos, Eindrücke und Mittelungen dazu unter ENGA2016.

 

30.09.2016: Neue Koordinaten für die Schweiz

Das heute verwendete Koordinatensystem der Schweiz wurde im Jahr 1903 festgelegt. Die Messgenauigkeiten von damals entsprechen nicht mehr den technischen Möglichkeiten von heute.  Gegenüber den bisherigen Koordinaten wurden
zwischen Genf und dem Unterengadin systematische Differenzen von zwei bis drei Metern festgestellt. Im Kanton Luzern betragen diese Differenzen rund 70 cm.
Auf Gesetzesstufe ist vorgegeben, dass die Kantone den Bezugsrahmenwechsel in der amtlichen Vermessung bis Ende 2016 vornehmen, für alle andern Geodaten bleibt Zeit bis 2020.

Der Kanton Luzern hat diesen Bezugsrahmenwechsel nun per 30.09.16 vorgenommen.

Warum wir neue Koordinaten brauchen, was sich damit ändert und welche Konsequenzen dies für die Grundeigentümer hat, kann hier nachgelesen werden.

 

02.08.16: Lehrbeginn Florian Schwegler

Anfang August hat Florian Schwegler aus Ruswil die Lehre als Geomatiker begonnen - herzlich willkommen!

 

07.06.16: Maturaarbeit mit GIS

Nico Christener aus Sörenberg hat uns heute als Dank für unsere Mithilfe seine Maturaarbeit "Gewässerprofil der Waldemme im Bezug auf die Bachforelle" präsentiert und dazu ein Znüni spendiert - herzlichen Dank!

Während mehreren Tagen hat Nico entlang des Fischereipatent-Abschnitts "Waldemme 3" Feldaufnahmen zu Uferbeschaffenheit und Hindernissen erhoben und anschliessend GIS-mässig kartiert. Peter Zamudio hat ihn dabei bzgl. GIS-Software und Datenverwaltung unterstützt, der Kanton hat die Datengrundlagen zur Verfügung gestellt.

 

03.06.16: Büroausflug 2016

Mit schlechtest möglichen Wetterprognosen und bei strömenden Regen sind wir am Morgen in den Zug nach Bern gestiegen. Nach einem ersten Kaffee fanden wir uns vor dem Berner Münster ein, wo wir eine informative Führung zu Kirchen- und Turm(glocken)geschichte erhielten. Das Mittagessen genossen wir im Alten Tramdepot bei würzig-beissigem Braugeruch. Am Nachmittag, das Wetter hatte sich massiv verbessert cool, besuchten wir das Alpine Museum mit viel Schweizer Bergfilmgeschichte. Dnach traten wir die Rückreise an und fuhren anschliessend in die etwas abgelegene "Besenbeiz Grabehüsli" zwischen Sigigen und Malters. Dort tischte uns die Gastgeberin Trix hiesige Geschichten und herrliche Speisen auf. So blieben wir nicht nur wegen dem andauernden Regen bis spät am Abend noch ein bisschen sitzen ...

 

25.04.16: Geomatik Selfie-Wettbewerb

Die Geomatikverbände der Arbeitnehmer (FGS) und Arbeitnehmer (IGS) lancierten unlängst einen Fotowettbewerb, der einen Einblick in die Vielfalt, Schönheit und Faszination des Geomatikerberufs geben soll.

http://wettbewerb.igs-ch.ch/home.html

 

 

Keywords

Vermessung Survey Geometer Absteckung Geomatik GIS LIS Nachführung Gebäude Grundstück Liegenschaft Doppleschwand Entlebuch Escholzmatt Flühli Hasle Malters Marbach Romoos Ruswil Schüpfheim Schwarzenberg Werthenstein Wolhusen